“Danke Thilo!” macht Schule

Nachdem ich am 30. August der wohl erste “Normalbürger” war, der seine Unterstützung für Thilo Sarrazin öffentlich auch “im Sturm” zum Ausdruck brachte, macht die Idee offenbar Schule.

Auch das einfache, aber klare und ehrliche “Danke Thilo!”, mit dem ich meinen Dank und Respekt für Thilo Sarrazins Integrität und Standvermögen im Sturm der entrüsteten Realitätsverweigerer auf den Punkt brachte, scheint genau das Gefühl vieler Menschen dieses Landes zu treffen.

Nun fand sich ein Nachahmer / Mitstreiter. Mehr auf PI.

“Rote Karte dem Meinungs-Diktat” – auch damit stimme ich überein. Allerdings denke ich, daß mittlerweile die Diskussion deutlich offener geführt wird. Das Problem ist das noch immer nichts passiert. Selbst für Selbstverständlichkeiten wie einen Burka-Bann sind unsere “Spitzenpolitiker” zu feige.

Die Bürger dieses Landes müssen wieder lernen, daß es ihr Land ist, und sich entsprechend engagieren – zum Beispiel so wie Winrich hier.

Er ist mir persönlich nicht bekannt, aber herzliche Grüße – und vielen Dank – an Winrich !

ähnliche Einträge:

  1. Wir freuen uns über Feedback und Kommentare: