Na sowas: Türkischer Bund hält Terroristen nicht für Menschen

Bisher dachte ich, daß dies laut Koran 8:55,”Schlimmer als das schlimmste Vieh sind vor Allah die Nichtmuslime”, nur für Christen, Atheisten, Juden usw. gilt.

Nun jedoch erklärt jedoch Safter Çinar, Sprecher des Türkischen Bundes Berlin-Brandenburg (TBB),:

Alle Menschen hätten das höchste Interesse, dass Terror verhindert wird,…

Alle Menschen? Die Terroristen und die, die durch dessen Einschüchterungstaktik ihr krankes Machtbedürfnis befriedigen wollen, sind also keine Menschen.

Oder aber, er will uns sagen daß es gar keine Terroristen gibt -jedenfalls keine islamischen- und wir doch bitte alle Sicherheitsvorkehrungen abblasen sollen. Z.B. um mit den gesparten Kosten prima Moscheen bauen zu können. Muttersprachliche, versteht sich, denn man will ja niemanden diskriminieren.

aber dies könne die Äußerungen des Innensenators in keinster Weise rechtfertigen. Der Innenminister scheine auch vergessen zu haben, dass beispielsweise der Anführer der sog. Sauerlandgruppe ein gebürtiger Deutscher ist (Fritz Gelowitz).

Danke für die Erinnerung. Wenn wir schon dabei sind: Welcher kranke Kult hat Gelowitz nochmal auf die Idee gebracht, daß feiger Massenmord eine heilige Pflicht ist, Herr Çinar? Ach, das haben Sie gerade vergessen…

Immerhin:

Angesichts der unstrittigen Verdienste von Dr. Körting wolle der TBB nicht so weit gehen, den Rücktritt von Dr. Körting zu fordern,…

Ob dieser Gnade kann Dr. Körting ja wirklich froh sein. Hoffentlich benimmt er sich in Zukunft.

… doch müsse er seine Aussage umgehend zurücknehmen.

Klar, denn eine wahrscheinliche Tätergruppe für einen geplanten Massenmord zu nennen ist ja rassistisch, das geht gar nicht. Dann lieber ein paar hundert tote dreckige Ungläubige in einer schicken Mumbai-Stil-Attacke. Allahu Akbar!

Geschäftsführender dieses Vereines der Terrorismus-Vermeidungs-Vermeider ist übrigens kein anderer als Nadelstreifen-Jihadist Kenan Kolat.

ähnliche Einträge:

  1. Wir freuen uns über Feedback und Kommentare: